Termin online buchen via Doctolib

3. Bonner Schmerztag

Der "1. Bad Godesberger" und der "2. Bonner Schmerztag" sowie nunmehr der "3. Bonner Schmerztag" am 16./17.1.2009 im großartigen Forum von T-Mobile waren sehr erfolgreiche Projekte, über die in WDR und RTL Beiträge ausgestrahlt und im Radio berichtet wurden.

Die Schirmherrschaft für den "3. Bonner Schmerztag" übernahmen dieses Mal Kanzleramtsminister Dr. Thomas de Maizière, Hans-Dietrich Genscher und der Stadtdirektor von Bonn, Dr. Volker Kregel.

Am 3. Bonner Schmerztag haben unter Moderation von Dr. med. Susanne Holst (ARD-Fernsehmoderatorin) und Dr. med. Marianne Koch (Präsidentin der Schmerzliga) namhafte Referenten ihren Beitrag gebracht: Prof. Dr. Göbel, Schmerzklinik Kiel // Prof. Dr. Zieglgänsberger, Grundlagenforscher Max-Planck-Institut München // Prof. Dr. Ulf Müller-Ladner, Lehrstuhl für Rheumatologie Universität Giessen // Priv.-Doz. Dr. Michael Überall, Leiter des Instituts für Qualitätssicherung in der Schmerztherapie // Dr. Wolfgang Bartel, Präsident der Gesamtdeutschen Gesellschaft für Manualmedizin // Prof. Dr. Friedemann Nauck, Klinik für Palliativmedizin Uni Giessen // Dr. Gerhard Müller-Schwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie // Dr. Johannes Horlemann, Schmerztherapeut und Psychotherapeut aus Kevelaer // Dr. Michael Küster. Erstmalig haben wir parallel zu den Vorträgen im Plenum auch mehrere praktische Kurse für Ärzte und auch für Medizinische Fachangestellte angeboten, die sehr rege besucht wurden.

Der wissenschaftliche Part am Samstag, dem 17.1.2009, an dem auch Kurse für Ärzte (zwei Kurse Manualmedizin, Kopfschmerzdiagnostik, Palliativmedizin, Somatoforme Schmerzstörung, Spez. Ambulante Palliativversorgung (Modell der Deutschen BKK)) und Arzthelferinnen (Wundmanagement, Impfmanagement, Praxisorganisation und Zeitmanagement) angeboten wurden, wurde von Dr. med. Susanne Holst (Ärztin und ARD-Fernsehmoderatorin (Tagesthemen, Tagesschau) moderiert.

Freitag, der 16.01.2009, war den Patienten und deren Angehörigen sowie Interessierten gewidmet. Durch den gesamten Abend führte Sie Dr. med. Susanne Holst, Ärztin und ARD-Fernsehmoderatorin. Das Patientenforum am Freitag, den 16.01.2009, wurde von der Präsidentin der Schmerzliga, Dr. med. Marianne Koch, moderiert.

Im Anschluss an das Patientenforum fand ein weiterer Höhepunkt des Schmerztags statt. Die bekannte Autorin des Bestsellers "Heute bin ich blond. Das Mädchen mit den neun Perücken", Sophie van der Stap, hat aus Ihrem Buch gelesen und im Gespräch mit Dr. Susanne Holst auf dem Podium über ihre Erfahrungen im Umgang mit ihrer schweren Krebserkrankung, den Ärzten, der Chemotherapie, ihren eigenen Zweifeln und ihrem Mut berichten. Anschließend stand sie für die Signierung ihres Buches zur Verfügung (s. auch: www.heute-bin-ich-blond.de).

Patientenforum und wissenschaftlicher Part wurden eingerahmt von einer Industrieausstellung.

Veranstaltungsort war das großartige Forum von T-Mobile, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn-Beuel, das mir Dank ausdrücklicher Unterstützung des Vorstands von T-Mobile und der Telekom ausnahmsweise für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurde.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite www.schmerztag-bonn.de oder www.schmerzzentrum-bonn-bad-godesberg.de

Es sei darauf hingewiesen, dass die Begriffe "Bonner Schmerz- und Palliativtag", "Bonner Schmerztag" und "Schmerzzentrum Bonn Bad Godesberg" durch das DMPA (Deutsches Marken- und Patentamt) urheberrechtlich geschützt wurden (Urkunden können ggf. im Schmerzzentrum eingesehen werden).

Bildergalerie 3 Bonner Schmerztag

Vorankündigung 3. Schmerztag

Vorankündigung zum 3. Bonner Schmerztag

Poster Schmerztag 2009

Einladung Forum 16.01.2009

Einladung zum Forum für Patienten u. Interessierte am 16.1.2009